Wer gerade einen Zweit- bzw. Ersatzwagen für seine Zwillinge sucht, kann sich gerade für einen Zwillingsbuggy entscheiden. Es handelt sich um einen leichten, flexiblen, zusammenklappbaren und platzsparenden Wagen, der Kindern vollen Komfort bietet. Folgende Fragen werden sehr oft gestellt, wenn es sich um Zwillingbuggy handelt:

1. Warum sind Zwillingsbuggys mit Doppelrädern ausgestattet?

Es ist kein Zufall, dass die Doppelräder in Zwillingbuggys  verwendet werden. Aus dieser Tatsache ergeben sich viele Vorteile für die Verwender von Buggys. Diese Räder sind dafür verantwortlich, dass moderne Zwillingsbuggys so manövrierbar sind. Davon kann man vor allem auf unebenen Untergründen profitieren. Dazu noch kommt die Tatsache, dass der Buggy mehr Halt hat.

2. Ab wann sollte ein verwendet werden?

Zwillingsbuggys eignen sich für sehr kleine Zwillinge nicht. Derartige Kinderwagen sollten erst dann genutzt werden, wenn die Geschwister schon alleine sitzen können. Vergessen wir nicht, dass in dem Zwillingsbuggy können die Kinder nicht liegen. Ab wann kann man also einen Buggy nutzen? Einen bestimmten Zeitpunkt zu nennen, ist es schwierig. Die Eltern müssen einfach ihre Kinder beobachten. Wenn diese lieber sitzen wollen, kann man eine Buggy kaufen.

3. Wie viel Kilogramm kann ein Kind im Buggy wiegen?

Viel hängt von einem bestimmten Modell ab. In der Regel wird ein Höchststgewicht von 15 Kilogramm empfohlen. Es gibt natürlich auch Modelle, bei denen ihr Höchstgewicht auch 20 oder 25 Kilogramm beträgt. Vor dem Kauf von einem Modell muss man sich mit den Herstellerangaben vertraut machen.